Leipzigs Degenasse brillieren bei DM in Waldkirch

Damit hat bei den Deutschen A-Jugend-Meisterschaften im Herrendegen in Waldkirch wohl kaum jemand gerechnet. Mit zwei Medaillen und zwei weiteren Finalplätzen avancierten die FC-Fechter zum erfolgreichsten Team beim nationalen Championat der Kadetten.

Für Team-Gold sorgten in Waldkirch die Leipziger Anton Koval, Niclas Helbig, Artur Fischer und Jonas Enzmann. Das von Jörg Fiedler trainierte Quartett sicherte sich mit einem spektakulären 45:41-Sieg gegen FC Krefeld nach 2016 erneut Gold. Koval, Fischer und Enzmann verteidigten zudem erfolgreich ihren im Vorjahr in Heidenheim errungenen Titel.

Die an Nummer Zwei gesetzten Leipziger starteten mit einem souveränen 45:17-Sieg im Achtelfinale gegen die sächsische Startgemeinschaft Bischofswerda/Chemnitz, besiegten im Viertelfinale den TV Augsburg mit 45:35. Im Halbfinale musste sich der Solinger TB den vier Degen-Recken aus Leipzig beugen und auch Krefeld vermochte es im Finale nicht, das Team von Jörg Fiedler zu bezwingen.

Eine tolle Leistung von den Jungs. Das war ganz stark. Sie haben hervorragend gefochten, als Team agiert und taktisch alle Vorgaben prima umgesetzt. Das war eine ausgezeichnete Mannschaftsleistung. Ich bin mit ihnen sehr zufrieden“, lobt Jörg Fiedler seine Jungs.

Bereits am Vortag hatten seine Schützlinge in Waldkirch brilliert. Mit Anton Koval, Artur Fischer und Niclas Helbig schafften gleich drei Fechter aus der Leipziger Degen-Schmiede den Einzug in die Finalrunde. Jörg Fiedler konnte anschließend seine Freude nicht verbergen:„Das war schon großartig. Um ehrlich zu sein, damit habe ich nicht wirklich gerechnet. Klar willst Du immer einen ganz vorn drin haben, das aber gleich drei da mitmischen, hatte ich nicht erwartet.“

Artur Fischer und Niclas Helbig mussten sich in den Viertelfinals Dean Müller (Leverkusen) bzw. Tobias Weckerle (Böblingen) jeweils mit 9:15 beugen. Anton Koval setzte sich dagegen in seinem ersten Finalrundenkampf gegen Lennart Eßer mit 15:14 durch, hatte damit bereits Bronze sicher. Doch der 16-jährige wollte mehr, besiegte im Halbfinale den Fischer-Bezwinger Dean Müller deutlich mit 15:10. Erst im Finale endete die Siegesserie des jungen Sachsen. Gegen den Leverkusener Louis Bongard musste er sich in einem spannenden Kampf am Ende mit 8:15 geschlagen geben, bejubelte anschließend dennoch sichtlich glücklich Silber.

Ich bin stolz auf meine Jungs. Sie haben hier nicht nur ein starkes Wochenende abgeliefert, sie haben vor allem auch bewiesen, dass wir hier in Leipzig eine sehr gute Nachwuchsarbeit leisten. Da möchte ich gern meine Kollegen, die im Fechtclub mit daran beteiligt sind, unbedingt mit erwähnen“, sagt Jörg Fiedler abschließend.

Welche Arbeit beim Fechtclub Leipzig abgeliefert wird, beweist ein Blick auf die Deutsche Kadetten-Rangliste. Artur Fischer, in Waldkirch am Ende Fünfter, beendet das Wettkampfjahr auf Platz Eins. Niclas Helbig rangiert auf selbiger als Sechster, Jonas Enzmann, er wurde in Waldkirch 13-ter, reiht sich auf Position neun ein. Nur der TSV Bayer Leverkusen kann mit drei Vertretern in jener Rangliste aufwarten. Am FC Leipzig hat insgesamt klargestellt, der er seine Hausaufgaben in Sachen Nachwuchsarbeit macht.

Die Platzierungen:

Einzel:

1. Louis Bongard (TSV Bayer Leverkusen)
2. Anton Koval (FC Leipzig)
3. Tobias Weckerle (SV Böblingen)
3. Dean Müller (TSV Bayer Leverkusen)
5. Artur Fischer (FC Leipzig)
6. Niclas Helbig (FC Leipzig)
7. Lennart Eßer (TSV Bayer Leverkusen)
8. Moritz Westerdorf (TV Gladbeck)
13. Jonas Enzmann (FC Leipzig)
34. Tom Thiele (FC Leipzig)
42. Julius Michalski (FC Leipzig)
62. Moritz Woitas (FC Leipzig)
68. Felix Stephan (FC Leipzig)

Team:

1. FC Leipzig
2. FC Krefeld
3. STG Hardheim-Höpfingen/ Heidelberger FC
4. Solinger TB
5. TSV Bayer Leverkusen
6. FR Hochwald Wadern
7. TSG Reutlingen
8. TV Augsburg
15. STG Bischofswerda/Chemnitz

 

Zurück