Leipziger Säbel-Trio nicht zu schlagen

Die Leipziger Säbel-Senioren sind auch weiterhin das Maß aller Dinge. Bei den Deutschen Senioren-Meisterschaften ließ das FCL- Trio mit Bernd Brock, Bruder Peter Brock und Helmut Helfricht ein weiters Mal sein Klasse aufblitzen.

Mit einem knappen 5:4 im Auftaktkampf ließen die Drei die Vertretung Schrobenhausens hinter sich. Im zweiten Kampf standen sie dem ETV Hamburg gegenüber, den sie mit 7:2 besiegten. Auch der Eimsbütteler TV konnte die Siegesserie der Leipziger nicht aufhalten, unterlag klar mit 2:7.

Gegen Schrobenhausen haben wir uns noch ein wenig schwer getan. Die Hamburger aus Eimsbüttel hatten wir dann im Griff, gegen Frankfurt war der Titel nie in Gefahr. Daher sind wir mit dem Ergebnis natürlich sehr zufrieden“, meint Bernd Brock anschließend.

Nebenher sind die Leipziger dabei, bei den Senioren-Mannschaftsmeisterschaften in Dresden neue Maßstäbe zu setzen. Bereits zum fünften Mal sicherten sie sich den Titel einen Deutschen Mannschaftsmeisters im Herrensäbel, dürften auch im nächsten Jahr als Favoriten dort an den Start gehen. 

Zurück