Leipziger Degen-Nachwuchs brilliert bei der Aktiven DM

Am vergangenen Wochenende fanden in unserer Heimatstadt die Deutschen Meisterschaften der Aktiven im Degen statt. Während bei den Einzelwettbewerben unsere Leipziger Starter im erwarteten Rahmen punkteten, erkämpften unsere stark verjüngten Mannschaften sehr gute Ergebnisse.

Im Einzelwettbewerb erreichten alle Leipziger Teilnehmerinnen das 64er DA. Leider verloren Leonie Strecker und Annett Crustewitz ihre DA-Gefechte mit 14:15 äußerst knapp und kratzten beide am 32er DA. Laura Weigand musste sich mit 9:15 geschlagen geben. Unsere beiden Herren Rudolf Haller und Rico Leiser kamen eine Runde weiter. Im 32er DA unterlagen sie mit 12:15 bzw. 6:15. Mit ein wenig Glück wäre für unseren Rudi das Erreichen des 16er DA möglich gewesen.

Am Sonntag fanden die Mannschaftswettbewerbe statt. Unsere Trainer starteten inspiriert von den vorausgegangenen Deutschen Meisterschaften der jüngeren Altersstufen stark verjüngte Mannschaften mit jeweils zwei A-Jugend-Fechterinnen und Fechtern getreu dem Motto "Jugend forscht". Unsere Damen Annett Crustewitz, Charlotte Grollmisch, Annett Krause und Leonie Strecker fochten eine tadellose Vorrunde und beendeten diese von allen ungesetzten Mannschaften auf dem ersten Platz. Im ersten DA war wieder einmal Essen unser Gegner. Wie bei den Juniorinnen wurden auch die Jahrgänge der Aktiven besiegt. Im 8er DA war die an Platz 4 gesetzte Mannschaft von Tauberbischofsheim der Gegner. Unsere Mädels unterlagen hier jedoch mit 22:37. Am Ende wurde unsere Mannschaft mit einem sehr guten 5. Platz belohnt.

Bei den Herren startete unsere "halbe" A-Jugend-Mannschaft mit Arthur Fischer, Rudolf Haller, Niclas Helbig und Rico Leiser. Auch sie schlugen sich achtbar und entschieden in der Vorrunde zwei Mannschaftsvergleiche für sich. An Platz 6 gesetzt, wurde Hannover im 16er DA mit 45:36 besiegt. Im nächsten DA kratzten die Herren an einer kleinen Sensation. Sie unterlagen Offenbach jedoch mit 39:45. In der Endabrechnung wurden unsere Herren mit Platz 6 belohnt.

Ohne die zahlreichen Helfer wäre die Ausrichtung der Deutschen Meisterschaften unmöglich gewesen. Für den reibungslosen Aufbau, Ablauf und Abbau bedankt sich der Vorstand und der Trainerstab bei allen Mitwirkenden recht herzlich.

Die Platzierungen:

Damendegen Einzel:

1. Ricarda Multerer (TSV Bayer Leverkusen)
2. Vanessa Riedmüller (Heidenheimer SB)
3. Beate Christmann (FC Tauberbischofsheim)
3. Edina Bekefi (TSV Bayer Leverkusen)
5. Alexandra Ndolo (TSV Bayer Leverkusen)
6. Monika Sozanska (FC Offenbach)
7. Stephanie Suhrbier (Fechtzentrum Solingen)
8. Gala Hess (Aachener FC)
37. Leonie Strecker (FC Leipzig)
43. Annett Crustewitz (FC Leipzig)
50. Laura Weigand (FC Leipzig)

Herrendegen Einzel:

1. Fabian Herzberg (TSV Bayer Leverkusen)
2. Niklas Multerer (Heidenheimer SB)
3. Toni Kneist (PSV Berlin)
3. Nikolaus Bodoczi (FC Offenbach)
5. Raphael Steinberger (Fechtzentrum Solingen)
6. Falk Spautz (TSV Bayer Leverkusen)
7. Robert Schmier (Heidelberger FC)
8. Guido Quanz (USC München)
20. Rico Leiser (FC Leipzig)
24. Rudolf Haller (FC Leipzig)

Damendegen Mannschaft:

1. TSV Bayer Leverkusen
2. Heidenheimer SB
3. FC Offenbach
4. FC Tauberbischofsheim
5. FC Leipzig
6. Fechtzentrum Solingen
7. Eintracht Frankfurt
8. FG Segeberg

Herrendegen Mannschaft:

1. TSV Bayer Leverkusen
2. FC Offenbach
3. Heidenheimer SB
4. FC Tauberbischofsheim
5. PSV Berlin
6. FC Leipzig
7. Heidelberger FC
8. TSG Reutlingen

Zurück