Artur Fischer auf EM-Kurs

Einige Zeit ist schon vergangen, seit ein Leipziger Fechtspezialist zum deutschen Aufgebot bei einem internationalen Höhepunkt im Kadettenbereich gehörte. Zuletzt war es Stephanie Romanus, die ihren Verein 2007 in Belek bei den Kadetten-Weltmeisterschaften vertrat.

Nun ist mit Degenfechter Artur Fischer wieder ein Leipziger auf dem Weg, sich für einen solchen Höhepunkt zu qualifizieren. Der 16-jährige aus der Degen-Trainingsgruppe von Jörg Fiedler und Wernfried Frommolt beendete das Cadet-Circuit-Turnier im polnischen Krakau als Siebter im Gesamtklassement. „Das war eine starke Leistung“, lobt Wernfried Frommolt später.

Fischer hatte bereits mit einer fehlerfreien Vorrunde ein deutliches Ausrufezeichen gesetzt, sich dann souverän bis in die Finalrunde des mit über 200 Teilnehmern stark besetzten Wettbewerbs gefochten. Erst hier endete die Erfolgsserie des Sportgymnasiasten. Er unterlag in einem bis zum Ende spannenden Viertelfinalkampf dem Franzosen Arthur Philippe knapp mit 13:15.

Mit dem siebten Platz schob sich Artur Fischer nunmehr auf Rang zwei der der Deutschen Kadetten-Rangliste und hat damit alle Chancen, für die Kadetten-Europameisterschaften in Novi Sad (29.02.-09.03.2016) nominiert zu werden.

Artur hat in Krakau sehr gut gefochten, hat sich hervorragend in Szene gesetzt. Seine sportliche Entwicklung ist unverkennbar. Wir sind mit ihm sehr zufrieden“, blickt Wernfried Frommolt auf das Wettkampfwochenende zurück. Er hofft nun, wie wohl Artur Fischer selbst, dass Nachwuchsbundestrainer Mario Böttcher ihn in das deutsche Degenaufgebot beruft. 

Die Platzierungen:

1. Jacub Jurka (Tschechien)
2. Marko Birkenmaier (VFB Friedrichshafen)
3. Arthur Philippe (Frankreich)
3. Ondrej Strnad (Tschechien)
5. Wojciech Lubienicki (Polen)
6. Topias Tauriainen (Finnland)
7. Artur Fischer (FC Leipzig)
8. Robert Szajthauer (Polen)

Zurück