Artur Fischer siegt in Heidenheim

Artur Fischer siegt in Heidenheim

25.09.2016

Bereits beim Saisonauftakt der deutschen Degen-Kadetten hat der Leipziger Artur Fischer seine Stärke unter Beweis gestellt.

Weiterlesen ...

Erfolgreicher Auftakt für Leipziger Fechter

16.09.2016

Die Leipziger A-Jugend Fechterinnen und Fechter starteten mit dem Landesranglistenturnier in Chemnitz am 04.09.2016.

Weiterlesen ...

Leonie Strecker punktet in Osnabrück

Leonie Strecker punktet in Osnabrück

14.06.2016

Ausgerechnet das letzte Turnier der aktuellen Saison hat sich die Leipzigerin Leonie Strecker ausgesucht, um sich im Notizbuch des Junioren-Bundestrainers zu verewigen.

Weiterlesen ...

 

Saisonausklang

Liebe Sportler,
es ist wieder soweit!- Die Fechtsaison ist nun bald vorbei und die nächste kommt schon in großen Schritten auf uns zu! Wir als Verein wollen die Saison 2015/2016  gemeinsam ausklingen lassen.
Wie jedes Jahr veranstalten wir ein Abschlussfest, bei dem es für „Alt und Jung“ die Möglichkeit gibt, bei einem gemütlichen Grillen noch einmal zusammenzukommen.
Egal, ob essen, spielen oder quatschen...für jeden ist etwas dabei!
Tragt euch also den 16. Juni 2016 schon in eueren Terminkalender ein :)


 Die Schüler und die  B-Jugendlichen treffen sich am 16.06. 2016 gemeinsam um 16:00 Uhr im Sportforum und werden dann gemeinsam mit ihren Trainern zur Nordanlage laufen. Die Nachwuchssportler ab der A-Jugend treffen sich um 16:00 an der Nordanlage. Bis ungefähr 17:30 Uhr wird gemeinsam an der frischen Luft gespielt, gelacht und geknobelt!

…Natürlich kann man auch Preise gewinnen!

Um 17:30 Uhr fangen wir dann gemeinsam mit den Aktiven Fechtern und allen Mitgliedern des Vereins mit dem Grillen an. Eltern und Geschwister sind herzlich willkommen!


Da wir ja alle wissen, dass vor allem Sportler einen großen Hunger haben, brauchen wir Eure Hilfe!
Tragt euch bitte in die im Sportforum und in der Arena aushängenden Listen ein damit wir einen Überblick bekommen wer kommt und was jeder mitbringen kann, so wird es dann für alle ein schöner Saisonausklang.

Vielen lieben Dank!

Euer Organisationsteam

Leipziger Fechter mit Europameistertitel

Leipziger Fechter mit Europameistertitel

11.05.2016

Äußerst erfolgreich kehrten die für die Nationalmannschaft der Senioren nominierten Fechter des Fechtclubs Leipzig von den 25. Mannschafts-Europameisterschaften aus dem britischen Gillingham zurück.

Weiterlesen ...

DM-Degen in Leipzig: Titelträger gesucht

DM-Degen in Leipzig: Titelträger gesucht

05.05.2016

Erneut macht die deutsche Degen-Elite Station in Leipzig.

Weiterlesen ...

Degen-Kadetten holen Titel in Reutlingen/ Artur Fischer gewinnt Silber

Degen-Kadetten holen Titel in Reutlingen/ Artur Fischer gewinnt Silber

25.04.2016

Der Leipziger Degen-Nachwuchs hat bei den Deutschen Meisterschaften der Kadetten in Reutlingen für eine faustdicke Überraschung gesorgt.

Weiterlesen ...

Artur Fischer auf Podium in Friedrichshafen

Artur Fischer löst EM-Ticket

10.02.2016

Die Erfolgsserie des Leipzigers Artur Fischer scheint ungebremst weiterzugehen.

Weiterlesen ...

Artur Fischer löst EM-Ticket

Artur Fischer löst EM-Ticket

26.01.2016

Jubeln durfte am Sonntagabend Degen-Ass Jörg Fiedler über den fünften Platz seines Schützlings Artur Fischer.

Weiterlesen ...

Gefechte vor großer Kulisse

Gefechte vor großer Kulisse

19.01.2016

Etwas aufgeregt waren sie schon, die 8-11-jährigen Florettfinalisten des „21. P.C.-Cup“.

Weiterlesen ...

Mitteldeutscher Fechtnachwuchs trifft sich in Leipzig

15.01.2016

Am kommenden Samstag (16.01.) treffen sich im Leipziger Paunsdorf Center die jüngsten mitteldeutschen Fecht-Talente zum sportlichen Leistungsvergleich.

Weiterlesen ...

Artur Fischer auf EM-Kurs

13.01.2016

Einige Zeit ist schon vergangen, seit ein Leipziger Fechtspezialist zum deutschen Aufgebot bei einem internationalen Höhepunkt im Kadettenbereich gehörte.

Weiterlesen ...

Rebekka Krause überrascht in Bonn

Rebekka Krause überrascht in Bonn

09.12.2015

Die 14-jährige Rebekka Krause hat mit Rang zwei beim „Internationalen A-Jugend-Degenturnier“ in Bonn für eine kleine Überraschung gesorgt.

Weiterlesen ...

Leipziger Trio holt WM-Edelmetall

Leipziger Trio holt WM-Edelmetall

04.11.2015

Für drei Leipziger gab es bei den gerade zu Ende gegangenen Senioren-Fecht-Weltmeisterschaften im französischen Limoges Edelmetall.

Weiterlesen ...

Nachruf

Dieter Athenstedt

Ist am 8. Oktober 2015, einen Tag vor seinem 93. Geburtstag, in Leipzig verstorben. 86 Jahre schlug sein Herz für den deutschen und besonders Leipziger Fechtsport. Zeitlebens die Fechtwaffe in der Hand, so kannten wir diesen fechtbesessenen Sportsmann. Von der Weimarer Republik bis zum wiedervereinten Deutschland spannt sich sein Lebensbogen. Viele Fechtetappen prägten sein Leben, nie kam ihm in Sinn seinen geliebten Fechtsport aufzugeben - Fechten war sein Lebenselixier.

Weiterlesen ...

Stephanie Romanus Sechste bei „Internationalen Toto-Lotto-Cup“ in Mosbach

Stephanie Romanus

04.10.2015

Die Leipzigerin Stephanie Romanus hat mit Rang sechs beim Saisonauftakt der Florettfechterinnen um den „Internationalen Toto-Lotto-Cup“ in Mosbach mit knapp 80 Fechterinnen aus sieben Nationen einen guten Einstand in die neue Serie verbuchen können.

Weiterlesen ...

Ein nächster Schritt

30.09.2015

„Die Ergebnisse unserer Nachwuchsarbeit sind nicht zu übersehen“, der Satz von Trainer Wernfried Frommolt vom Fechtclub Leipzig umschreibt mit wenigen Worten die sichtbare Weiterentwicklung des Leipziger Fechtnachwuchses.

Weiterlesen ...

Leipziger Säbel-Trio nicht zu schlagen

23.09.2015

Die Leipziger Säbel-Senioren sind auch weiterhin das Maß aller Dinge. Bei den Deutschen Senioren-Meisterschaften ließ das FCL- Trio mit Bernd Brock, Bruder Peter Brock und Helmut Helfricht ein weiters Mal sein Klasse aufblitzen.

Weiterlesen ...

Leipziger Dominanz in Jena

Sieger DFL MDM Jena

23.09.2015

Die „Mitteldeutschen Meisterschaften“ in Jena gelten seit Jahren als offizieller Auftakt in die neue Wettkampfsaison.

Weiterlesen ...

Erfolgversprechender Auftakt der Leipziger Fechter

16.09.2015

Mit durchaus schon sehenswerten Ergebnissen sind Leipzigs Fechterinnen und Fechter in die neue Saison gestartet.

Weiterlesen ...

50. Jahn-Mehrkämpfe 2015 in Freyburg/Unstrut

50. Jahn-Mehrkämpfe 2015 in Freyburg/Unstrut

13.07.2015

Pünktlich zum Ferienbeginn fanden in Freyburg/Unstrut die 50. Jahn-Mehrkämpfe für Fechter statt.

Weiterlesen ...

Leipziger Dominanz bei Landesmeisterschaften

Sieger und Platzierte des FCL bei den LM 2015 der Junioren und Aktiven

23.06.2015

Noch ein Mal haben Leipzigs Florett- und Degenspezialisten am vergangenen Wochenende richtig „zugeschlagen“. Bei den Landesmeisterschaften der Junioren und Aktiven erwiesen sie sich mit insgesamt acht Titeln als erfolgreichster Verein Sachsens.

Weiterlesen ...

Leipziger Fechter/innen in Radebeul treffsicher

27.05.2015

Sie haben nochmals fleißig Podestplätze gesammelt. Beim „Radebeuler Fecht-Cup“ am vergangenen Wochenende heimsten die Degenspezialisten des FC Leipzig gleich mehrfach Siege und Medaillenränge ein.

Weiterlesen ...

FC Leipzig e.V. nun offiziell „Bundesstützpunkt-Nachwuchs“ in der Disziplin Degen

Urkunde „Bundesstützpunkt-Nachwuchs“ in der Disziplin Degen

25.05.2015

Der Fechtclub Leipzig darf sich seit Samstag nunmehr „Bundesstützpunkt-Nachwuchs“ in der Disziplin Degen nennen.

Weiterlesen ...

Meisterschafts-Splitter: Leipzig nun Bundesstützpunkt-Nachwuchs/Beste Kampfrichter geehrt/Zahlreiche Ehrengäste begrüßt

18.05.2015

Endlich ist es offiziell: Der Fechtclub Leipzig darf sich seit Samstag nunmehr „Bundesstützpunkt-Nachwuchs“ in der Disziplin Degen nennen.

Weiterlesen ...

Silber im Doppelpack

18.05.2015

Gleich zwei Mal sicherten sich mit Monika Sozanska und Jörg Fiedler zwei FC-L-Fechter bei den Deutschen Meisterschaften am vergangenen Wochenende Silber bei ihrer Heim-DM. Die Ergebnisse hätten dennoch unterschiedlicher nicht entstehen können.

Weiterlesen ...

DM-Degen in Leipzig: Die Mitfavoriten kommen aus der Region

Finale DD 2014

15.05.2015

Ein weiteres Mal macht die deutsche Degen-Elite Station in Leipzig. Am kommenden Wochenende fechten sie in der Ernst-Grube-Halle ihre Titelträger aus.

Weiterlesen ...

Artur Fischer holt Silber in Prag

SC-Cup 2015 in Prag HD A-Jugend

13.05.2015

Mit einem zweiten Platz hat sich Degenspezialist Artur Fischer vom Fechtclub Leipzig beim Internationalen Degen-Turnier um den „SC-Cup“ in Prag erfolgreich in Szene gesetzt.

Weiterlesen ...

Sächsischer Nachwuchs auf Augenhöhe

Team Sachsen I bei der DM 2015 im Damenflorett B-Jugend

13.05.2015

Der sächsische Fechtnachwuchs hat am vergangenen Wochenende eindrucksvoll seine Stärke unter Beweis gestellt. Der Lohn dafür waren eine Medaille und mehrere Top-Platzierungen bei den Deutschen B-Jugend-Meisterschaften im Florett in München.

Weiterlesen ...

Mannschafts-Weltcup Paris: Degen-Herren landen Überraschungs-Coup

Die deutschen Degenfechter haben mit Rang zwei hinter Weltmeister Frankreich beim stark besetzten Mannschafts-Weltcup in Paris einen Überraschungs-Coup gelandet, zugleich einen großen Schritt in Sachen Olympiaqualifikation gemacht.

Das Team von Bundestrainer Didier Ollagnon in der Besetzung Jörg Fiedler (Leipzig), Christoph Kneip (Leverkusen), Niklas Multerer und Stephan Rein (beide Heidenheim) startete gegen Argentinien mit 38:36, besiegte anschließend im Achtelfinale Spanien mit 45:38. Im Viertelfinale setzte sich das deutsche Quartett gegen Venezuela mit 45:32 durch und schaltete im Halbfinalgefecht Polen mit 32:31 aus.

Gegen den amtierenden Weltmeister hielten Fiedler, Kneip und Co. im Finale das Gefecht bis zum Schluss offen, unterlagen am Ende knapp mit 31:33 gegen die Equipe Tricolore.

„Das war eine richtig gute Mannschaftsleistung. Jeder hat bis zum Schluss gekämpft, nie aufgegeben. Das war für uns ein wichtiger Schritt in Richtung Olympia“, lobte anschließend Coach Didier Ollagnon. Jörg Fiedler Seinerseits erklärt: „Wir haben gezeigt, dass wir wieder mitspielen. Als Mannschaft waren wir heute Top, gerade wenn man sich anschaut, wie schwer das Feld war. Letztendlich ist diese Platzierung ein Ergebnis der guten Arbeit der gesamten Trainingsgruppe.“

Die Platzierungen:

Herrendegen-Team (36 Teams):
1. Frankreich
2. Deutschland
3. Russland
4. Polen
5. Italien
6. Estland
7. Venezuela
8. Ukraine

Viertelfinals:

Frankreich – Italien 39:28
Russland – Ukraine 28:27
Polen – Estland 45:32
Deutschland – Venezuela 45:32

Halbfinals:

Frankreich – Russland 39:30
Polen – Deutschland 31:32

Finale:

Frankreich – Deutschland 33:31

Gefecht um Platz 3:

Russland – Polen 45:25

HD Team Paris 2015

Starker Auftritt in Meiningen

Leipzigs Degennachwuchs hat bei den Deutschen A-Jugend-Meisterschaften im Team-Wettbewerb um Haaresbreite einen Podestplatz verpasst.
„Das war ein knappes Ding. Zudem hatten wir nach dem Vortagesergebnis einiges gut zu machen. Da lagen wir ein wenig unter unseren Erwartungen zurück“, blickt Trainer Richard Högner auf das Wettkampf-Wochenende zurück. Lediglich der Altenburger Cornelius Petersen, der seit einiger Zeit am Leipziger Degenstützpunkt trainiert, konnte dort mit Platz 16 Akzente setzen.
Das Team in der Besetzung Anton Koval, Artur Fischer, Alexander Krause (alle Leipzig) und dem ebenfalls am Leipziger Leistungszentrum trainierenden Oelsnitzer Eric Morgenstern hatte sich in der thüringischen Stadt zunächst der Vorrundenaufgaben mit klaren Siegen entledigt.
Auch in den folgenden K.o.-Gefechten ließen sie nichts anbrennen. Die Startgemeinschaft Hagen/Hamm ließ das Leipziger Quartett mit 45:34 hinter sich, im Viertelfinale musste sich auch die TSG Reutlingen mit 45:40 geschlagen geben.
Halbfinalgegner Heidenheim, in Meiningen an Nummer Eins gesetzt, war dann nicht zu bezwingen. Sie qualifizierten sich mit einem 45:20 gegen die Startgemeinschaft Leipzig/ Oelsnitz für das DM-Finale. „Die waren einfach eine Nummer zu groß für uns. Sie sind ja nicht umsonst später Deutscher Meister geworden“, schätzt Richard Högner sachlich ein. „Doch im kleinen Finale standen wir kurz vor einer kleinen Sensation“, berichtet er. Kontrahent war hier Mitfavorit Tauberbischofsheim. Die an Nummer zwei gesetzten TBB-Fechter hatten zuvor überraschend gegen Leverkusen verloren. „Was unsere Jungs gezeigt haben, war schon Klasse“, so Högner. Die Mannschaft hatte einen anfänglichen 2:10 Rückstand egalisiert, bis zum letzten Gefecht die Partie offen gehalten. „Am Ende hat uns ein wenig das Glück gefehlt, gingen ein bis zwei Mal die Treffer daneben“, erläutert Richard Högner weiter. Tauberbischofsheim gewann knapp mit 45:41 das kleine Finale, wurde damit Dritter. „Auch wenn es nicht ganz gereicht hat, wir können stolz auf die Jungs sein. Sie haben als Team stark agiert, alles gegeben. Sie haben gezeigt, welches Potential in ihnen steckt“, meint der Leipziger Trainer.
Und diese Truppe kann im kommenden Jahr erneut angreifen. „Man bedenke, dass das Team recht jung war, teilweise noch in der B-Jugend startberechtigt oder gerade erst in die A-Jugend gewechselt ist. Das macht Hoffnungen auf mehr“, blickt Richard Högner abschließend nach vorn. Das Trainer-Team um Wernfried Frommolt, Jörg Fiedler und Richard Högner wird sicher alles dafür tun, dass im nächsten Jahr ein Podestplatz auf der Ergebnisliste steht.

Die Platzierungen:
1. Heidenheimer SB
2. TSV Bayer Leverkusen
3. FC Tauberbischofsheim
4. STG Leipzig/Oelsnitz
5. Fechtverein Heidelberg
6. STG Frankfurt/Wiesbaden
7. STG Ulm Schwenningen
8. TSG Reutlingen

AJDM Herrendegen 2015 Meiningen

Leipziger Nachwuchs zeigt Präsenz

Nicht erst seit dem Wochenende ist festzustellen, dass Leipzigs Fechtnachwuchs auf einem guten Weg ist. Die junge Degentruppe aus der Trainingsgruppe von Jörg Fiedler und Wernfried Frommolt kann inzwischen sowohl national, als auch international Akzente setzen.

Beim „Internationalen B-Jugend-Degen-Turnier“ in Prag mit mehr als 70 Startern gelang den Leipzigern Julius Michalski und Felix Stephan der Sprung in die Finalrunde. Beide belegten nach knappen Viertelfinal-Niederlagen die Plätze sieben und acht. Den Leipziger Auftritt in der tschechischen Hauptstadt rundete Moritz Woitas mit Position 22 ab.

Mit dem 21. Platz bei den Deutschen Junioren-Meisterschaften in Leverkusen setzte die Leipzigerin Leonie Strecker eine deutliche Duftmarke. Die erst im zweiten Kadettenjahr fechtende Degenspezialistin überzeugte gegen die bis zu vier Jahre ältere Konkurrenz mit einer fast makellosen Vorrunde, was ihr im K.o. dann zunächst ein Freilos bescherte. Souverän gestaltete sie ihr folgendes Gefecht, stand im Tableau der letzten 32 der späteren Gesamt-Sechsten Sophia Weitbrecht aus Frankfurt gegenüber, der sie mit 10:15 unterlag.

Die Platzierung von Leonie ist auf jeden Fall positiv zu bewerten“, meint Jörg Fiedler später.  „Sieht man die Tatsache, dass sie noch bei den Kadettinnen startet, kann man feststellen, dass wir fechterisch aufholen. Es hat sich aber insgesamt auch gezeigt, dass wir noch taktisch cleverer, aggressiver und etwas bissiger werden müssen, um die entscheidenden Treffer zu setzen“, ergänzt der zweimalige Europameister. Und er fügt abschließend hinzu: „Das Turnier gibt jedoch auch Hoffnung auf ein erfolgreiches Abschneiden bei den A-Jugend DM in den nächsten Wochen in Ulm und Meiningen.“

Beim traditionellen „Salve-Cup“ im Florett im thüringischen Weimar konnten sich Leipzigs jüngste Fecht-Talente gleich mehrfach erfolgreich in Szene setzen. Emily Frommolt gewann mit einem überzeugenden Auftritt in ihrem Jahrgang. Wilhelm Höcke verpasste nur knapp dem Gesamtsieg, belegte Rang zwei im Gesamtklassement. Die für Altenburg startende Jara Petersen, die im September an das Leipziger Sportgymnasium wechselte und in der Florettgruppe des FCL trainiert, belegte in der Goethestadt den Position drei. Josie Röseler rundete mit dem 5. Platz das erfolgreiche Gesamtabschneiden des Leipziger Fecht-Nachwuchses ab.

Bedarfsermittlung Trainingsjacken

Ab sofort kann Bedarf für neue Trainingsjacken angemeldet werden.

Die Bestellung kann auf unserer Bestellseite ausgelöst werden.

MEM und OSM 2015 in Bautzen

Am 11. und 12. April 2015 fanden in Bautzen die Mitteleuropäischen Meisterschaften 2015 bei den Schülern, in der B- und A-Jugend sowie die Ostsachsenmeisterschaften 2015 der Junioren, Aktiven und Senioren im Degen statt.

Die Mitteleuropäischen Meisterschaften sind in den jeweiligen Altersklassen der Jugend Ranglistenturnier in den Bundesländern Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Traditionell ist auch ein starkes Teilnehmerfeld aus Berlin sowie Polen und Tschechien vertreten. Nicht umsonst wurde dieses Ranglistenturnier vom Sächsischen Fechverband für die B- und A-Jugend mit einer doppelten Wertigkeit eingeordnet.

Begonnen haben die Wettkämpfe am 11.04.2015 mit der A-Jugend. Bei den Herren waren 60 und bei den Damen 40 Teilnehmer am Start. Da nur eine Vorrunde gefochten wurde, musste schon von Beginn an voll konzentriert gefochen werden, um sich eine gute Ausgangsposition für den Direktausscheid (DA) zu verschaffen. Da kein Fechter in der Vorrunde ausschied, ergab der 64-er Direktausscheid bei der männlichen A-Jugend 4 Freilose, die sich aber kein Mitglied der Leipziger Leistungssportgruppe erfechten konnte. Bis auf Jonny Goltz erreichten alle Teilnehmer des unseres Vereins den 32-er DA. In der Endabrechnung wurde Jonny 41. Im 32-er DA waren Alexander Krause (29.) und Kirill Stolyarchuk (18.) ihren Gegnern unterlegen. Kurz vor dem Einzug in die Finalrunde mussten sich leider Theo Spitzner (14.) und sein Kamerad aus der Leipziger Leistungssportgruppe Eric Morgenstern (13.) aus Oelsnitz geschlagen geben. Im Viertelfinale musste sich Cornelius Petersen (Einheit Altenburg) mit Platz 8 zufrieden geben. Ein Halbfinale war ein Internes Duell unserer Trainingsgruppe zwischen Niclas Helbig (FC Bischofswerda) und Artur Fischer (FC Leipzig), das Niclas knapp mit 15:14 für sich entschied. Artur erreichte demzufolge Bronze bei den MEM 2015. Das Finale dominierte Niclas mit 15:10 gegen Wiktor Szkop aus Szczecin (POL). Er wurde verdient Mitteleuropäischer Meister 2015 im Degen bei der A-Jugend.

Zeitgleich begannen die Mädchen ihren Wettbewerb in der A-Jugend. Im unvollständigen 64-er musste sich Elisa Hochheiser. Sie belegte am Ende den 36. Platz. Im DA der letzten 32. Teilnehmer schied Charlotte Grollmisch knapp mit 15:14 aus und belegte den 24. Platz. Die anderen Teilnehmer unseres Vereins Djamila Crustewitz, Rebekka Krause, Leonie Strecker sowie Constanze Landte (MTV Saalfeld) aus unserer Leistungssportgruppe erreichten das Finale der letzten 8. Dort unterlag Constanze Djamila mit 15:6 und wurde am Ende 8. Leonie unterlag Svenja Eckert aus Berlin mit 15:13 und wurde 5. Im ersten Halbfinale unterlag Djamila der Bautznerin Lena Kunjan mit 15:9 und gewann wie Rebekka Krause, die im zweiten Halbfinale in der Verlängerung 13:12 Svenja Eckert unterlag, die Bronze Medaille.

Die Aktiven trugen am gleichen Tag die Ostsachsenmeisterschaften aus. Djamila Crustewitz verlor leider ihr Gefecht im 32-er DA und wurde 20. Ihre Trainingspartnerin Constanze Landte (MTV Saalfeld) musste sich ebenfalls im 32-er DA geschlagen geben und wurde 19. Im Viertelfinale schieden Laura Weigand und Annett Crustewitz aus. Sie belegten am Ende den 10. bzw. 9. Platz. Leonie Strecker verlor ihr Viertelfinalgefecht gegen ihre Vereinskameradin Paula Kroll und wurde 6. Paula musste im Halbfinale gegen Marike Wegener antreten. Dieses vereinsinterne Duell verlor Paula, gewann aber die Bronzemedaille. Auch das Finale war ein vereinsinternes Gefecht, das Stephanie Romanus für sich entschied. Sie wurde verdient Ostsachsenmeisterin 2015.

Bei den Herren starteten 42 Degenfechter. Peter Meyer musste sich leider im 32-er DA geschlagen geben und wurde 28. Andreas Metzner erging es ähnlich. Er belegte den 19. Platz. Als letzter Vertreter unseres Vereins schied Jacob Schwarz im 16-er DA aus und belegte den 13. Platz.

Parallel fanden auch die Schülerwettbewerbe im Degen statt. Jara-Sophie Petersen (Einheit Altenburg) von der Leipziger Leistungssportgruppe gewann den Wettkampf im Damendegen des Jahrganges 2003 souverän.

Am Sonntag begannen die B-Jugendlichen ihre Wettkämpfe. Sie wurden jeweils in den jüngeren (2002) und älteren (2001) Jahrgang eingeteilt. Bei den Jungen im älteren Jahrgang traten drei Vertreter unseres Vereins an. Stephan Felix schied im 32-DA aus und wurde 24. Julius Michalski verpasste knapp die Finalrunde und wurde am Ende 8. Anton Koval kämpfte sich bis ins Finalgefecht. Dieses verlor er gegen Markus Praus aus Berlin und gewann damit die Silbermedaille. Im jüngeren Jahrgang startete Moritz Woitas. Er schied im Achtelfinale aus und belegte am Ende den 15. Platz.

Bei den Mädchen nahm im älteren Jahrgang nur Klara Jaskulla am Wettbewerb teil. Sie erreichte die Finalrunde, schied dort gegen Ainhoa Vogel aus Berlin aus. Klara belegte den 5. Platz. Im jüngeren Jahrgang startete nur Jara-Sophie Petersen (Einheit Altenburg) aus unserer Leistungssportgruppe. Als jüngste des Teilnehmerfeldes kämpfte sich sich bis in die Finalrunde und belegte dort einen sehr guten 6. Platz.

Am gleichen Tag nahmen die Junioren ihre Gefechte auf, um den Ostsachsenmeister 2015 zu küren. Bei den Männern schieden Alexander Krause (22.) und Lucas Nöller (21.) im 32-er DA aus. Artur Fischer (14.), Jacob Schwarz (12.) und Clemens Rietdorf (10.) verloren ihre Gefechte im Achtelfinale. Die beiden Trainingspartner Niclas Helbig und Cornelius Petersen bestritten ein Halbfinale, das Cornelius knapp mit 15:14 für sich entschied. Niclas gewann die Bronzemedaille. Den Schwúng des Gefechtes nahm Cornelius ins Finale mit und gewann dieses souverän. Damit kann er sich Ostsachsenmeister 2015 nennen!

Die jungen Damen begannen zeitgleich ihre Gefechte. Karolin Speer musste ich im Achtelfinale ihrer Vereinskameradin Leonie Strecker geschlagen geben. Karolin wurde 13. In der Finalrunde schieden Rebekka Krause (6.) und Constanze Landte (5.) aus. Leonie unterlag im vereinsinternen Halbfinale Djamila Crustewitz und gewann die Bronzemedaille. Damit kam es im Finalgefecht zum erneuten Aufeinandertreffen von Djamila und der Bautznerin Lena Kunjan, das Lena erneut für sich entschied. Djamila wurde jedoch für ihre Mühen mit der Silbermadaille belohnt!

Erfolgreiches Abschneiden unserer Senioren bei den 43. Deutschen Meisterschaften

Mit sieben Medaillen kehrten die Teilnehmer unseres Clubs von den 43. Deutschen Senioren-Einzelmeisterschaften (10.04.-11.04.15) aus Bad Dürkheim zurück. Fünf davon gingen auf das Konto Säbelfechter und Säbelfechterinnen und zeigten, dass die hohen eigenen Ansprüche in dieser Disziplin ihre Berechtigung haben. Die beiden Meistertitel als Sahnehäubchen auf dem Medaillensegen unterstreichen das.

Sehr erfreulich auch die Entwicklung bei den Degenfechterinnen. Manuela Speer und Babett Woitas mischten so gut mit, dass sie trotz ihre Bronzemedaillen ein wenig über die vergebene Chance auf eine bessere Platzierung trauerten.

Unter die ersten sechs schafften es Bärbel Athenstedt und Lutz Buchterkirchen im Florettfechten. Beides gute Platzierungen in den leistungsstarken Teilnehmerfeldern, und wenn man den Wettkampfverlauf gesehen hat war auch hier deutlich, dass ein noch besseres Ergebnis durchaus keine Illusion gewesen wäre.

Es war eine erfolgreiche Meisterschaft mit einer guten Stimmung in unserer gemischten Mannschaft und mit spannenden und zum Teil wirklich sehenswerten Kämpfen. Das Abschneiden des FC Leipzig bei den Meisterschaften macht unübersehbar, dass wir nach wie vor zu den stärksten Vereinen Deutschlands im Bereich des Seniorenfechtens gehören.

Die Medaillengewinner:

Platz 1 Herrensäbel Altersklasse 50 – Bernd Brock
Platz 1 Herrensäbel Altersklasse 60 – Helmut Helfricht
Platz 3 Damensäbel Altersklasse 50 – Barbara Steidl
Platz 3 Herrensäbel Altersklasse 50 – Peter Brock
Platz 3 Herrensäbel Altersklasse 60 – Rainer Steidl
Platz 3 Damendegen Altersklasse 40 – Babett Woitas
Platz 3 Damendegen Altersklasse 50 – Manuela Speer

Vordere Platzierungen:

Platz 5 Herrenflorett Altersklasse 50 – Lutz Buchterkirchen
Platz 6 Damenflorett Altersklasse 50 – Bärbel Athenstedt

H. Helfricht

Fecht–Ferienlager 11.-19.07. 2015 in Mlade Cezky

Endlich ist es wieder soweit !

Unser berühmt, berüchtigtes Höhentrainingslager in Tschechien geht in sein elftes Jahr. Was als Experiment begann, ist nun eine wiederkehrende suchterzeugende Tradition. Das Trainingslager wird vom 11.07. bis zum 19.07.2015 zum Preis von 259,00 € (incl. AKV + Bettwäsche) stattfinden.

Wer mitfahren möchte (AK: Schüler, B-Jugend, A-Jugend), schreibt sich bitte bis zum 04.05.2015 in die in den Trainingsräumen aushängende Liste ein. Dieses Jahr werden wieder Sportler aus anderen Vereinen mit nach Cezky kommen. Für Spannung ist also wieder gesorgt!

Die Abfahrt ins Trainingslager erfolgt dieses Jahr von Leipzig aus. Auf Wunsch können die Abfahrtsorte Chemnitz und Dresden zuschlagsfrei genutzt werden (bei Buchung mit anzugeben, Verfügbarkeit bitte auf S.11 in der Tabelle des CITY- KIDS Katalogs prüfen).

Im Trainingslager können wir uneingeschränkt unserer Lieblingssportart, dem „Fechten“, nachgehen. Natürlich werden wir uns nicht nur die ganze Zeit beim Training schinden. Nach dem Training geht’s natürlich ins naheliegende Freibad. Zudem können wir alle die Vorzüge des Ferienlagerlebens genießen. CITY-KIDS unterstützt den Veranstalter „Fechtclub Leipzig“ tatkräftig. In unserem Preis sind neben 6 Tagen Training, eine Jokeiba- Weltmeisterschaft, ein Ausflug sowie eine Nachtwanderung und viele weitere Events enthalten.

In der herrlichen tschechischen Landschaft des böhmisch-mährischen Hügellandes gelegen, bietet das Lager sehr saubere Luft für beste Erholung. Zum Baden gibt's einen großen See, für den Sport ein Fußball-, ein Volleyball- und ein Basketballfeld, vier Tischtennisplatten. Zum Shoppen fahrt Ihr in eine größere Stadt oder macht einen kleinen Ausflug zu Fuß ins wirklich nahe gelegene Städtchen Humpolec. Eine Verschnaufpause bietet Euch der Langschläfertag. Beim Turniertag könnt Ihr, wenn Ihr möchtet, eure Kräfte messen. Abends wird es auch aufregend, denn dann gibt es Discos, Sommernachtsvideos, Showabende, das Spielcasino oder Grillen am Lagerfeuer uvm. Also: Badehose und ein paar CDs für die Disko in die Tasche werfen, Euer strahlendstes Sommerlächeln auflegen und los geht's! Untergebracht seid Ihr in 4-6 Bett Bungalows.

Bei weiteren Fragen stehen Euch Herr Frommolt und Herr Fehse gern zur Verfügung.

Für viel Spaß ist also gesorgt, jetzt fehlt nur noch Ihr mit Eurer Anmeldung und die lang erwartete Ferienzeit!!!

Ausschreibung zum Download

50. Jahn-Mehrkampfe in Freyburg

In diesem Jahr finden die 50 Jahn-Mehrkämpfe in Freiburg statt.
Diese traditionsreiche Veranstaltung wird wieder vom Fechtclub Leipzig ausgerichtet.
Diese schöne und Abwechslungsreiche Veranstaltung findet am 10. und 11. Juli in Freyburg/Unstrut. Hier wird nicht nur gefochten, auch Sprint, Schwimmen, Luftgewehrschießen, Weitsprung und Schlagballweitwurf stehen auf dem Programm.
Wer Lust und Interesse hat dabei zu sein ist herzlich eingeladen.

Hier die Ausschreibung zum download  (*.pdf)

Einladung zur Mitgliederversammlung 2015

Der Fechtclub Leipzig lädt alle Mitglieder herzlich zur Mitgliederversammlung 2015 ein. Die Mitgliederversammlung findet am 26.03.2015, um 18:30 Uhr, im Kultursaal des Sportforums statt.

Die Tagesordung kann mit unten stehendem Link eingesehen  werden.

Tagesordung Mitgliederversammlung 2015

Die erarbeitete Finanzordnung sowie die Geschäftsordnung sind im Sportforum in der ersten Etage ab dem 16.03.2015 einsehbar.

Weihnachtsfeier am 18.12.2014

Zu unserer alljährlichen Weihnachtsfeier sind alle kleinen und großen Fechterinnen und Fechter herzlich eingeladen.

Die Weihnachtsfeier findet statt:
am:18.12.2014
um: 16:00Uhr
Treffpunkt: in der ersten Etage des Sportforums

 

Die Fechterinnen und Fechter der Altersgruppe Schüler machen eine Schatzsuche ins Rosenthal.

Also: warm anziehen, gute Laune und Detektivgespür mitbringen. Taschenlampen sind willkommen und natürlich auch Erwachsene-Begleiter, (Dauer ca. 2 Stunden). Bitte pünktlich um 16:00 Uhr da sein!

Ab Altersgruppe B gibt es ein besonderes Weihnachtsturnier mit Preisen.

Wie es zum Weihnachtsfest gehört, hoffen wir, Euch 2 Überraschungen rund um das Thema Fechten präsentieren zu können. Also bleibt neugierig ...


Für das leibliche Wohl sorgen wir selbst. Das heißt, ihr könnt Euch in den ausgehängten Listen eintragen, wer wie dazu beiträgt.

All denjenigen, die nicht teilnehmen können, wünschen wir schon jetzt ein schönes und zufriedenes Weihnachtsfest.

Schüleraustausch mit Frankreich 2015

Für das Jahr 2015 plant der Fechtclub in Zusammenarbeit mit dem Sportgymnasium einen Schülerausstausch mit 4 Fechterinnen und Fechtern aus dem Fechtverein Levallois in Paris.

weitere Informationen

Beginn des neuen Trainingsjahres

Der Verein lädt alle Sportlerinnen und Sportler zur Eröffnung des neuen Trainingsjahres am 11.09.2014, vor dem Training um 17:00 Uhr, in den Kultursaal, 1. Etage, im Sportforum herzlich ein. Es werden - wie zu Beginn des letzen Jahres - wichtige Informationen über das Training und die Turnierplanung mitgeteilt.  
Wir freuen uns auf eure rege Teilnahme.

Fechtclub Leipzig wählte bei Mitgliederversammlung neuen Vorstand

Am 27. März fand unsere Mitgliederversammlung statt. Hier standen auch die Wahlen des Präsidenten und des Vorstandes auf der Tagesordnung. Gewählt wurden folgende Mitglieder:

Präsident: Bernd Brock

Vizepräsident Sport: Richard Högner
Vizepräsident Vereinsentwicklung: Steffen Fellmann
Schatzmeister: Regina Brandt - kooptiert
Koordinator: Volker Weber

Eine neue Beitragsordnung wurde ebenfalls beschlossen. Die Beiträge des Fechtclub Leipzig betragen seit dem 1. April 2014:

Erwachsene 26,00 € monatlich
Azubis, Studenten 19,50 € monatlich
Schüler 16,50 € monatlich
(Grundschule, Oberschule, Gymnasium, Fachoberschule)    
Gymnastik 25,00 € vierteljährlich
Fördermitglieder*) (mindestens) 5,00 € monatlich
Ehrenmitglieder 0,00 €  

Fecht – Ferienlager in Mlade Cezky !!!

Unser berühmt, berüchtigtes Höhentrainingslager in Tschechien geht in sein zehnjähriges
Jubiläum. Was als Experiment begann, ist nun eine wiederkehrende suchterzeugende
Tradition. Das Trainingslager wird in dem unten stehenden Zeitraum stattfinden.

Wer mitfahren möchte (AK: Schüler, B-Jugend, A-Jugend), schreibt sich bitte bis zum 02.05. 2014 in die im Verein aushängende Liste ein.


Einladung zum Fecht-Ferienlager als *.pdf

Lajos Somodi verstärkt das Trainerteam im Fechtclub Leipzig

tl_files/Fechtclub/bilder/lajos.jpgDer frühere verantwortliche Bundestrainer im Damenflorett Lajos Somodi verstärkt ab sofort das Trainerteam in Leipzig. Er wird dem Fechtclub im Bereich der Florettausbildung mit seiner großen Erfahrung zur Seite stehen. Der Fechtclub Leipzig ist sich sicher, dass mit Lajos Somodi die Aus- und Weiterentwicklung im Florettbereich verbessert werden kann und somit die Qualität weiter angehoben wird. Lajos Somodi betreute in seiner Trainerlaufbahn auch Weltmeisterin und Mannschaftsolympiasiergerin  Sabine Bau. Der Fechtclub Leipzig freut sich auf die gemeinsame Arbeit mit seinem neuen Trainer.

LRLT P.C. Cup im Degen und Schülerturnier im Florett am 18./19.01.2014

Am Wochenende fand wieder unser P.C. Cup und das Leipziger Schülerturnier im Florett statt. Der P.C. Cup wurde zum ersten Mal im Degen ausgetragen und schon dieses Mal nahmen insgesamt 60 Fechterinnen und Fechter an den 2 Wettbewerben teil. Im Florett waren sogar 158 Fechterinnen und Fechter an 4 Wettbewerben am Start. Durch die Unterstützung der Eltern und Sportler wurde damit dieses große Turnier, neben den Siegen von Artur Fischer im Degen und Marah Mende im Damenflorett, zu einem schönen Erfolg und einer guten Visitenkarte für den Fechtclub Leipzig.


Der Verein möchte sich noch einmal sehr herzlich für die große Unterstützung bei allen helfenden Eltern, Sportlern und Freunden des Vereins bedanken. Ob bei der Vorbereitung, beim Aufbau, dem Imbiss und vielen anderen Aufgaben - ohne Ihre Hilfe wäre das Turnier nicht so hervorragend durchzuführen gewesen. Vielen, vielen Dank!

Ein Bericht über den sportlichen Verlauf des Turniers ist unter News zu finden.

Neue Satzung des Fechtclub Leipzig im Vereinsregister eingetragen.

Die neue Satzung des Fechtclub Leipzig wurde am 13.12.2013 in das Vereinsregister eingetragen
Für alle steht die neue Satzung hier zur Einsicht online.

Erinnerung Abfahrt HBT Oelsnitz

Nachdem die Weihnachtsfeiertage vorbei sind und alle hoffentlich gesund in das neue Jahr gekommen sind, geht es am Wochenende schon wieder mit dem Training weiter. Als Erinnerung nochmal für alle die Abfahrtstermine für den HBT in Oelsnitz.

B-Jugend: Sa. 04.01.2014, 08:15 Uhr am Sportforum
A-Jugend/Junioren: So. 05.01.2014, 08:15 Uhr am Sportforum

Allen ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2014.

 

 

 

Frohes Fest

Der Vorstand des Fechtclub Leipzig wünscht den Vereinsmitgliedern, Trainern, Eltern und Förderern des Fechtclub Leipzig Frohe Weihnachten, einen guten Rutsch und Start in das neue Jahr 2014.

Auf diesem Wege möchte ich mich bei allen, die den Fechtclub Leipzig im letzten Jahr tatkräftig unterstützt haben, bedanken und hoffe auf eine weitere gute Zusammenarbeit im neuen Jahr.


Bernd Brock

Fechtpassverlängerung 2014

Alle Fechter, die für das Jahr 2014 eine Fechtpassverlängerung benötigen und diese noch nicht auf das Konto des Fechtclub Leipzig überwiesen haben, möchten dies bitte noch bis zum 31.12.2013 tun.

Die Gebühr beträgt wieder 13,70 €.

Für die Bestellung werden nur Fechter berücksichtigt, welche ihre Verlängerung bis zum 31.12.2013 bestellt und die Gebühr überwiesen haben.

Später eingehende Beantragungen können nur noch individuell beim Deutschen Fechter-Bund bestellt und bezahlt werden.

Einladung zur außerordentlichen Mitgliederversammlung des Fechtclub Leipzig

Der Fechtclub Leipzig lädt alle Mitglieder zur außerordentlichen Mitgliederversammlung am 26.11.2013 um 19:00 Uhr in den Kultursaal in der ersten Etage ein.

Tagesordnung:

1. Begrüßung
2. Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung und der Zahl der Stimmberechtigten
3. Beschluss der Tagesordnung
4. Festlegung des Protokollführers
5. Beschlüsse über Änderungen der am 21.03.2013 beschlossenen Satzung auf Veranlassung des Finanzamtes
6. Beschluss über die Höhe des ab dem 01.01.2014 zu entrichtenden Beitrages


Die Anträge des Vorstandes zur Mitgliederversammlung liegen in der Geschäftsstelle aus.

gez. Bernd Brock
Präsident
FC Leipzig e.V.

 

Einladung zum Elternabend am 11. November 2013

Liebe Eltern,

der Fechtclub Leipzig lädt alle interessierten Eltern Fechterinnen und Fechter zu einem Elternabend am Montag, dem 11. November 2013, um 18:30 Uhr in den Kulturraum des Sportforums ein.
Themen werden unter anderem sein: Wettkampfkalender, Sasionplanung, Trainingsgruppen, Sportschule, Vereinsentwicklung.


Der Verein hofft auf rege Teilnahme.

Der Fechtclub Leipzig trauert um seinen Trainerkollegen Peter Kubik

Der Fechtclub Leipzig trauert um seinen Trainerkollegen Peter Kubik, der am 12. Oktober 2013 verstarb.
Peter Kubik war uns allen ein guter Freund, geschätzter Kollege und Trainer. Er war bereits seit seiner Jungend mit dem Fechtsport verbunden und gehörte Ende der 50iger Jahre zur Nationalmannschaft der Junioren im Degenfechten. Nach seiner erfolgreichen Laufbahn als Geophysiker, wandte er sich Anfang der 90iger Jahre wieder dem Fechtsport zu. Als Nachwuchstrainer im Fechtclub Leipzig arbeitete er erfolgreich im Kinder- und Jugendbereich.

Bei den Trainerkollegen und Sportlern war Peter Kubik wegen seiner hilfsbereiten, gewissenhaften Art anerkannt und geschätzt.
Wir werden ihn so in Erinnerung behalten.

Bernd Brock holt Bronzemedaille in Varna

Bei den Weltmeisterschaften der Senioren in Varna/Bulgarien wiederholte der Leipziger in der Altersklasse 50-59 seinen Vorjahreserfolg und konnte damit als einziger einen Podestplatz verteidigen. Im Halbfinale unterlag er dem späteren Silbermedaillengewinner Val Kizik aus den USA knapp mit 9:10 und wies auch damit seine Zugehörigkeit zur Weltspitze nach. 

Leipzig ist Zentrum für Nachwuchsleistungssport

Leipzig hat im neugeschaffenen Nachwuchs-Projekt des Deutschen Fechter-Bundes den Titel
"Zentrum für Nachwuchsleistungssport des Deutschen Fechter-Bundes"
verliehen bekommen. Der Verband wählte damit den Fechtclub Leipzig aus 251 teilnehmenden Vereinen aus und vergab nach Leipzig den einzigen Titel für das Degenfechten im Osten Deutschlands. Der Fechtlcub Leipzig freut sich über die Anerkennung der geleisteten Arbeit der letzten Jahre. Dies ist ein weiterer Schritt auf dem Weg zum Bundesnachwuchs Leistungszentrum Fechten (BNLZ), welcher vom Deutschen Fechter-Bund und dem DOSB vergeben wird.

 

Turnierüberblick als Download

Die ersten Schultage sind bereits wieder vorbei und die neue Saison hat begonnen. Für alle gibt es ab sofort die neuen Übersichtspläne der Turniere zum Download. Ebenfalls hängt der Turnierkalender des SFV - wie immer - in der Halle aus.

Im Wettkampfkalender auf der Homepage werden die verfügbaren Ausschreibungen für alle eingestellt.

Übersicht Turniere Degen

Übersicht Turniere Florett

Monika Sozanska wechselt zum FC Leipzig

Monika Sozanska aus Heidenheim ficht ab der kommenden Saison für den Fechtclub Leipzig und verstärkt damit den Fechtclub Leipzig.
Damit wird ein weiterer Schritt getan, Leipzig als Degenzentrum zu etablieren, um mit einer starken Trainingsgruppe junge Degenfechterinnen und Fechter weiter entwickeln zu können.

Hier der komplette Artikel aus der LVZ.

Gold für Jörg Fiedler vom FC Leipzig zum EM-Auftakt

Besser hätte es für den Deutschen Fechter-Bund kaum kommen können. Die deutsche Fecht-Equipe ist mit Degen-Gold durch Jörg Fiedler und der Bronzemedaille von Florettfechterin  Carolin Golubytskyi erfolgreich in das Europäische Championat in Zagreb gestartet. 
 
Wohl nur wenigen ist es bis dato vergönnt geblieben, drei Mal in Folge bei einer internationalen Meisterschaft Edelmetall zu erringen. Man erinnere sich: Gold in Sheffield 2011, Bronze vor Jahresfrist in Legnano und nun erneut der Titel in Zagreb. Jörg Fiedler hat in der kroatischen Hauptstadt klargestellt, dass er die hohe Kunst des Degenfechtens perfekt beherrscht.
 

Danke für die Unterstützung

Ich möchte mich im Namen des Vorstandes des Fechtclub Leipzig sowie persönlich bei allen Mitstreitern und Helfern, die zu dem guten Gelingen der Deutschen Meisterschaften im Degenfechten beigetragen haben, herzlich bedanken.
 
Unsere Arbeit wurde mit der Silbermedaille von Jörg Fiedler, dem Meistertitel der Herrenmannschaft  und dem 4. Platz der Mannschaft im Damendegen belohnt. Herzlichen Glükwunsch.
 
Mein besonderer Dank gilt Herrn Michael Fischer-Art, der mit der Gestaltung und Übergabe der Ehrenpreise an die Meister im Einzelwettbewerb,  als einen Höhepunkt der Veranstaltung, zum Gelingen beigetragen hat. 
 
Der Dank gilt auch der Stadt Leipzig sowie der Universität Leipzig und deren Mitarbeitern.
 
Die hohe Wertschätzung der geleisteten Arbeit kommt auch in dem Schreiben des Deutschen Fechter-Bundes zum Ausdruck.
 
Allen Beteiligten des Fechtclub Leipzig nochmals recht herzlichen Dank. 
 
Bernd Brock
 
Präsident des Fechtclub Leipzig

Vorbereitung Deutsche Meisterschaften im Degen in Leipzig

Am 1. und 2. Juni finden in Leipzig die Deutschen Meisterschaften statt. Wie sicher alle wissen, ist der Verein der Ausrichter. Wie schon beim Weltcup, brauchen wir wieder jede Menge helfende Hände. In der Halle hängt der Zeitplan für die Helfer schon seit einiger Zeit aus und es haben sich auch schon Helfer gefunden. Dennoch brauchen wir noch weitere Helfer. Wenn es euch möglich ist, tragt euch bitte noch in die Listen ein, damit es eine gelunge Veranstaltung wird. Zur Information für euch steht unten nochmal der Zeitplan zum Download.

Zeitplan